Pressespiegel

Berufliche Schule in Niebüll erhält Sonderpreis beim Energiesparmeister-Wettbewerb: Schulen für den Klimaschutz, BS Niebüll, 02.06.2022

Seit mehr als 10 Jahren arbeitet die Berufliche Schule in Niebüll in verschiedenen Schulformen und mit unterschiedlichen Schülergruppen an Projekten zur Energie- und CO2 Einsparung. Dafür wurde sie in einem bundesweiten Energiesparmeister-Wettbewerb für Schulen erneut mit einem Preis ausgezeichnet. Nachdem bereits im Jahr 2015 ein Projekt der Beruflichen Schule in Niebüll ausgezeichnet wurde, erhielt die Schule in diesem Jahr einen Sonderpreis! Dieser Preis geht an besonders ausdauernde ehemalige Energiesparmeister. Die mit 1.000 Euro dotierte Auszeichnung erhält die Schule für Lösungsansätze zu Problemen der Energiewende, den Bau von Modellen, um Energieeffizienz-Techniken auszuprobieren, und die umfassenden Kooperationen mit lokalen Handwerksbetrieben. In diesem Jahr arbeitete das Technische Gymnasium „Informationstechnik“ im 12. Jahrgang unter der Leitung von Oberstudienrat Knud Lübeck zum Thema „Chancen und Grenzen der Akkutechnologie in Energie.- und Verkehrswende“ in Deutschland und Europa und entwickelte u.a. einen Akkukapazitätstester. Die Klasse wird unter Begleitung des Kurslehrers, Herrn Lübeck, und der Beauftragten für „Nachhaltige Entwicklung in der beruflichen Bildung“ der Beruflichen Schule in Niebüll, Frau Nolte, den Preis Ende Juni in Berlin entgegennehmen.

Kurs TG 12 der Beruflichen Schule in Niebüll (Foto: BS Niebüll)

Bericht: Jörg Wilms BS Niebüll