Pressespiegel

Großes Fest für 54 Top-Handwerker, Nordfriesland Tageblatt, 21.10.2019

Kammer Flensburg ehrt in Husum die Landessieger

HUSUM Geschenke, Urkunden und vor allem von allen Seiten Glückswünsche erhielten gestern 21 Landessiegerinnen und 33 Landessieger gestern im Nordsee-Congress-Centrum. Jörn Arp, Präsident der Handwerkskammer Flensburg, ehrte die Top-Handwerker.
Darunter waren zwei Sieger, die in nordfriesischen Betrieben gelernt haben. Emma Gäbler ließ sich von Maria Ziaja in Friedrichstadt zur Keramikerin ausbilden.
UndAndy Wokeck lernte im Schweißbetrieb Karl-Peter Hagge in Husum den Beruf des Metallbauers der Fachrichtung Konstruktionstechnik.
Jörn Arp rief allen zu: „Sie haben während Ihrer Ausbildung viel Talent und Leis tungswillen bewiesen." Dieser Erfolg sei mit Schmerz und Schweiß verbunden. Solche Begleiterscheinungen seien aber oft unabdingbar, wenn man im Spitzenfeld mitspielen wolle.
„Mit Ihrer beeindruckenden Leistung haben Sie die Karriereleiter bereits angelehnt -. Sie müssen sie nur noch besteigen." Im Handwerk gebe es ausgezeichnete Berufsperspektiven. Die Betriebe seien auf leistungsstarken Nachwuchs angewiesen, die ihren Beruf mit Leidenschaft und Begeisterung ausüben würden.
Im Verlauf des Festes wurden auch die ehrenamtlichen Mitglieder der Gesellenprüfungsausschüsse in Schleswig-Holstein für ihr Engagement mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet.

aus Nordfriesland Tageblatt vom 21.10.2019