Pressespiegel

Phönix aus der Asche!, BS Niebüll, 22.08.2019

21 Berufsschülerinnen und Berufsschüler starten auf den kurzen Weg zur Fachhochschulreife!

Seit etwa 20 Jahren bieten die Beruflichen Schulen in Niebüll und Husum einen ganz besonderen Bildungsgang an: Auszubildende mit „Mittlerem Bildungsabschluss“ erhalten die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erwerben – und das in der regulären Ausbildungszeit.

Dafür müssen die Auszubildenden zusätzlich zum normalen Berufsschulunterricht Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften und Politik besuchen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen diesen Zusatzunterricht zwei Jahre lang acht Stunden pro Woche, darüber hinaus wird weitere Zeit zu Hause gebüffelt. In Niebüll findet der Zusatzunterricht samstags, in Husum zweimal pro Woche abends statt. Das Schulangebot am Samstag bietet den Vorteil, dass Auszubildenden aus der Region, die im Blockunterricht an anderen Schulstandorten des Landes Berufsschulunterricht erhalten, dieses Ausbildungsangebot nutzen können. Über 800 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Kreis Nordfriesland in der Vergangenheit erfolgreich den Bildungsgang durchlaufen, viele von ihnen anschließend ein Studium absolviert.

Im Mai dieses Jahres stand der Bildungsgang an beiden Standorten wegen zu geringer Schülerzahlen vor dem „Aus“. Die Verantwortlichen an beiden Schulen suchten nach Lösungen und waren erfolgreich: Drei verbliebene „Niebüller“ wechselten zum zweiten Jahr nach Husum, fünf Bewerber aus Husum erhielten ein Angebot aus Niebüll. Am 17. August begann der Kurs und Abteilungsleiter Jörg Wilms konnte 21 hoch motivierte Auszubildende aus sieben verschiedenen Berufen aus den Bereichen Handwerk, Industrie, Handel und Gesundheitsberufe aus dem gesamten Kreisgebiet begrüßen.

Es sind auch noch Aufnahmen möglich. Interessierte Auszubildende im 2. Ausbildungsjahr können sich noch kurzfristig bei der Beruflichen Schule in Niebüll (www.bs-niebuell.de Fon:04661/930100) anmelden.

Lernende im 1. Ausbildungsjahr mit entsprechender Vorbildung können sich auf den Webseiten der Schulen (www.bs-niebuell.de, www.bs-husum.de) über die Ausbildungsgänge informieren und Anmeldeunterlagen herunterladen. Liegen genügend Anmeldungen vor, werden im Schuljahr 2020/21 wieder beide Standorte den Zusatzunterricht anbieten!

BS Niebüll vom 22.08.2019