Projekte im Bereich der Holzverarbeitung

Holz bewegt 05 - eine Chronologie

Mai 2016

Zum fünften Mal wird der Norddeutsche Nachwuchswettbewerb in’s Leben gerufen. Alle zwei Jahre sind (angehende) Tischler*innen und die, die sich dem Beruf verbunden fühlen und nicht älter sind als 35 Jahre aufgerufen, sich mit ihrer Ideen zum Thema „Holz bewegt“ einem Wettbewerb zu stellen. Ziel des Wettbewerbs: Teilnahme an einer Ausstellung im Hamburger Museum der Arbeit.
Die Klassenlehrer Blaike Pietsch (Tischler-Mittelstufe) und Lars Brodersen (BFS Holztechnik) tragen die Idee in die Klassen. Ideen werden entwickelt, verworfen, verbessert – eine arbeitsame Phase beginnt.

 

September 2016

Die Tischlerklasse hat 5 Wettbewerbsbeiträge eingereicht, darunter die „E-Bænk“ von Rene Struck und Nick Jessen. Die BFS hat sich für ein Spiel mit dem Titel „Holzkopp“ entschieden.

 

 

Oktober 2016

Aus Hamburg kommt die mit Spannung erwartete Nachricht: sowohl sie „E-Bænk“ als auch der „Holzkopp“ haben die Jury um den Wettbewerbs-Initiator Johannes Jürgensen überzeugt und dürfen in der Ausstellung im Frühjahr 2017 präsentiert werden. Nun geht es in die Fertigung. Zunächst werden Prototypen gebaut und diese werden weiterentwickelt. Natürlich müssen die Stücke immer wieder ausprobiert werden.

     

 

März 2017

Die spannende Endphase hat begonnen: zum Fotoshooting reisen die Exponate mit ihren Erbauern nach Hamburg, die Katalogfotos werden die Stücke, aber auch die Schöpfer „in Aktion“ zeigen.

   

 

April 2017

Stolz präsentieren sich die Niebüller Berufsschüler der örtlichen Presse, bevor „E-Bænk“ und „Holzkopp“ auf den Weg in die Ausstellung gehen. Am 12.04.2017 eröffnet Johannes Jürgensen vor etwa 600 geladenen Gästen die Ausstellung , Preise werden verliehen. Im Anschluss wird die Ausstellung besichtigt und die Exponate werden ausprobiert – Holz bewegt!

    

 

Mai/Juni 2017

Die Ausstellung ist auf jeden Fall eine Reise nach Hamburg wert. 47 Exponate unterschiedlicher Funktionen haben das Thema „Holz bewegt“ als gemeinsamen Nenner und dürfen angefasst und ausprobiert werden. Einen ersten Eindruck kann es unter www.holzbewegt.info geben.