Pressespiegel

Erste Etappe der Karriereleiter, Nordfriesland Tageblatt, 06.02.2019

Zur Freisprechungsfeier der Gesellen im Anlagenmechanikerhandwerk hatte die Innung für Sanitär- und Heizungstechnik Nordfriesland eingeladen. „Es ist die erste Etappe Eurer beruflichen Karriereleiter", sagte der Obermeister Reinhard Burdinski in seiner Ansprache. „Selten konnte man den viel beschworenen Goldenen Boden des Handwerks spüren wie jetzt, es strotzt weiter vor Wirtschaftskraft", führte er weiter aus. „Es sind existenzielle Bedürfnisse mit denen wir umgehen, auf Wärme und sauberes Wasser möchte niemand verzichten", gab er den jungen Männern mit auf den Berufsweg. Nach Grußworten von Jo Starkgraff, der an der Beruflichen Schule in Husum lehrt, sowie von seinem Niebüller Kollegen Jörg Wilms erhielten die Jung-Handwerker ihre Gesellenbriefe.

Bestanden haben: Julian Boiler (als Innungsbester, Ausbildungsbetrieb Boiler, St. Peter-Ording); Andre Duchna (K P. Nielsen, Husum); Tobias Eritt (Boiler, St Peter-Ording); Jan Heeck (Walter Thomas Carstens, Mildstedt); Benjamin Höge (Jens, Rantrum); Manuel Johannes Jaeger (W. + F. Christiansen, Friedrichstadt); Jannek Joecks (Martin Buddrus, Husum); Max-Ole Jürgensen (W. + F. Christiansen, Friedrichstadt); Marcel Günther Klar (Gonnsen, Bredstedt); Jannis Klimm (Seweryn Jacek Foltyn, Bredstedt); Niklas Ley (Feddersen, Langenhorn); Tom Niemann (Sonnen- und Alternativtechnik, Struckum); Oke Nissen (Rainer Jensen, Risum-Lindholm); Oke Pludrzinski (VVullenweber, Husum); Kent Schäfer (Günther Carstensen, Süderlügum); Tim Urhammer (Arnold Boysen, Niebüll); Tom Winkelmann (Oke Domeyer, Langenhorn) und Alessio Witte (Boiler, St Peter-Ording).

aus Nordfriesland Tageblatt vom 06.02.2019