Pressespiegel

Ein Tag für Schlaumacher, Nordfriesland Tageblatt, 10.11.2018

Orientierungshilfe: Berufsinformationstag im Niebüller Schulzentrum am 14. November

NIEBÜLL Die Berufliche Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll veranstaltet am Mittwoch, 14. November, von 8 bis 13 Uhr zusammen mit der Kreishandwerkerschaft Nordfriesland-Nord, der IHK Flensburg sowie der Agentur für Arbeit wieder ihren Berufsinformationstag. Nach Einschätzung von Oberstudiendirektor Finn Brandt erwarten die Veranstalter rund 800 bis 900 Schüler, die das Angebot nutzen, um nach den Sommerferien 2019 nicht vor der Frage zu stehen: ‚Was mache ich nach der Schule?"
„Nach dem Berufsinformationstag ist vor dem Berufsinformationstag", so Schulleiter Brandt, während er drei von fünf Mitgliedern des Organisationsteams aus seinem Lehrerkollegium vorstellt. Zusammen mit den außerschulischen Ausstellern haben sie in diesem Jahr wieder die Möglichkeit sich während des Berufsinfotages in der Stadthalle und den Räumen der Beruflichen Schule eine Fülle an Möglichkeiten der Berufsorientierung und Berufsfindung anzusehen.
An einer Vielzahl von Ständen werden Schüler, Auszubildende, Ausbilder, und Lehrkräfte der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll sich über das breit gefächerte schulische Angebot informieren. Aber auch die Teil- und Vollzeitbereiche mit den Berufsfachschulen und dem Beruflichen Gymnasium präsentieren sich und geben Auskunft, wie auch die Fachleute der Agentur für Arbeit, der IHK, der Kreishandwerkerschaft sowie die Kooperationspartner der Beruflichen Schule "VR Bank Nord" und "Nord-Ostsee Sparkasse".
„Der Berufsinformationstag ist aber auch ein Tag der offenen Labore und Werkstätten. Sie stehen offen und laden zur Besichtigung ein. Möchten wir doch unseren jungen Gästen auch Einblicke in die praktische Seite der Beruflichen Bildung geben. "Bei uns kann sich jeder schlau machen", wirbt Schulleiter Brandt. So sind nicht nur Schüler der eingeladenen Schulen willkommen, auch interessierte Fachkräfte aus anderen Einrichtungen, ebenso jene jungen Menschen, die aufgrund ihrer Lebensgeschichte noch ohne Schulabschluss sind.

aus Nordfriesland Tageblatt vom 10.11.2018