Pressespiegel

Handwerk überschreitet Grenzen, Nordfriesland Tageblatt, 26.03.2018

 

NIEBÜLL Mit Arbeit können Grenzen überwunden werden. Diese Erfahrung machten in diesen Tagen 14 Auszubildende aus Frankreich, die Niebüll einen Besuch abstatteten. Die elf Maler und drei Tischler - alle im 3. Ausbildungsjahr einer dualen Ausbildung - sowie ihre beiden Lehrkräfte waren auf Einladung der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll gekommen. Sie lernten die Region und das Arbeiten in den Handwerksbetrieben vor Ort kennen.
Bereits seit November 1996 besteht der Kontakt nach Laval, der Hauptstadt des Departement Mayenne in der Region Pays de la Loire. Diese ist die Partnerregion Schleswig-Holsteins in Frankreich. Der Koordinator für diesen Kontakt ist von Beginn an Claus W. Holzmeier, Studiendirektor und Abteilungsleiter für den Bereich Bau-Farbe-Holz an der Beruflichen Schule in Niebüll. Durch seine guten Kontakte zu den Handwerksbetrieben
Südtonderns war es dem französischen Handwerksnachwuchs möglich, ein zweitägiges Betriebspraktikum in ihrem Beruf zu absolvieren. Dafür stellten Firmen von Achtrup über Ladelund bis Westerland entsprechende Plätze zur Verfügung. Für die Franzosen bedeutete dies, dass sie ungewohnt früh aufstehen mussten. In Frankreich beginnen manche handwerklichen Betriebe erst um 8 Uhr mit der Arbeit.
Mit einem Deutsch-Französischen Abend fand die Begegnung ihren Höhepunkt. Veranstaltet wurde er von der Beruflichen Schule in Niebüll und vom Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung. Alle Beteiligten hatten die Gelegenheit, sich näher kennen zu lernen und über Erlebnisse auszutauschen. Angeregt unterhielten sich junge Auszubildende, Ausbilder und Lehrkräfte aus Frankreich und Deutschland. Koordinator Holzmeier führte zweisprachig in den Abend ein, bevor gemeinsam gegessen, geklönt und gelacht wurde. Sprachliche Grenzen wurden - wie zuvor in den Betrieben - per Dolmetscher oder mit Händen und Füßen überwunden. So wurde der Abend ein voller Erfolg. Im Herbst diesen Jahres geht es weiter. Dann reist eine Gruppe Auszubildender der Beruflichen Schule Niebüll nach Laval um dort ein ähnliches Programm zu absolvieren.

aus Nordfriesland Tageblatt vom 26.03.2018