Pressespiegel

Erfolgreich trotz verkürzter Lehrzeit, Moin Moin, 01.02.2017

Niebüll (wd) – Zu einer besonderen Freisprechungsfeier hatten kürzlich die Berufliche Schule Niebüll und die IHK Flensburg eingeladen. Alle neun Prüflinge schlossen ihre Ausbildung mit einer vorgezogenen Prüfung nach nur 2,5, Jahren Ausbildungszeit ab. Alle neun wurden im Fachbereich Kaufleute geprüft. Die Prüfung bestanden Issam Dahdouh, Verkäufer, Ausbildungsbetrieb: Süderlügumer Zentralmarkt; Carina Callsen, Verkäuferin (Netto, Niebüll); Jule Mareike Baumgardt, Kauffrau für Büromanagement (Immobilien Dirk Friedrichsen GmbH & Co. KG); Jasmin Grapengeter, Bankkauffrau (Sylter Bank eG; Finja Hansen, Bankkauffrau (Commerzbank AG Group Human Resources); Laura Nicolaisen, Bankkauffrau, Lena Holdorf, Bankkauffrau; Marie Hansen, Bankkauffrau und Torge Christiansen, Bankkaufmann; (alle VR Bank eG Niebüll). Marie Hansen schloss mit 91 Punkten bei den Bankern als Prüfungsbeste ab.

„Das Zeugnis, das Sie heute bekommen, so wertvoll es in diesem Moment auch für Sie ist, ist nur ein Türöffner, sozusagen die Eintrittskarte in ein erfolgreiches und erfülltes Berufsleben“, sagte Cornelia Molzen von der IHK Flensburg. Sie hatte eine Information parat, die wahrscheinlich nicht sehr bekannt ist. „Für diejenigen unter Ihnen, die einen Abschluss mit mehr als 87 Punkten erreicht haben und unter 25 Jahre alt sind, besteht die Möglichkeit, sich für ein Weiterbildungsstipendium zu bewerben. Die nötigen Unterlagen erhalten Sie von mir in den nächsten Wochen per Post. Dieses Weiterbildungsstipendium umfasst 7.200 Euro über 3 Jahre und kann für fast alle Weiterbildungsmaßnahmen verwendet werden, wie zum Beispiel Auslandsaufenthalte zum Erlernen von Fremdsprachen.“ Ein Rechtsanspruch darauf bestehe nicht, da der IHK Flensburg nur eine begrenzte Anzahl an Plätzen zugewiesen würde, und diese müssten über alle kaufmännischen sowie gewerblichen Berufe verteilt werden. Es gehöre schon ein wenig Glück dazu. Aber Glück könne nur der haben, der sich auch bewerbe, führte sie weiter aus.

aus Moin Moin am 01.02.2017