Pressespiegel

Beste Chancen für die Zukunft, Wochenschau, 05.02.2017

Unser Beruf bietet euch viele Chancen für die Zukunft“ sagte Marten Rickertsen, Obermeister der Metall-Innung Nordfriesland-Süd, zu sieben Auszubildenden, die ihre Gesellenprüfung im Metallbauhandwerk in Praxis und Theorie bestanden hatten. Nach einer dreieinhalbjährigen Lehrzeit nahmen die jungen Männer, im Beisein von Eltern, Lehrmeistern und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses,im Husumer Handwerkerhaus ihre Gesellenbriefe entgegen.

Meilenstein für den beruflichen Werdegang

Der erfolgreiche Ausbildungsabschluss sei ein wichtiger Meilenstein für den weiteren beruflichen Werdegang und eröffne die Möglichkeiten künftig beispielsweise in der Windkrafttechnologie sowie im Schiffsoder Fahrzeugbau tätig zu sein. Als Geselle wachse aber auch die Verantwortung, sagte Rickertsen. Der Obermeister gab der Hoffnung Ausdruck, dass sich auch in den nächsten Jahren junge Menschen für den Beruf des Metallbauers interessieren. Als Innungsbester bestand Nils Lorenzen vom Landesbetrieb für Küstenschutz Husum (LKN) die Prüfung zum Metallbauer. Er hielt als Belohnung ein Baustellenradio, das der Vertreter der Stadtwerke Husum, Stefan Klocker, überreichte. Desweiteren bestanden Sascha Kracht und Jan Merkner (Fa. Wilhelm Walter, Tönning) sowie Dennis Reimann (Fa. Bahnsen Klintum) die Gesellenprüfung zum Metallbauer. Als Fachpraktiker für Metallbau erhielten Patrick Griesbach und Finn-Heinrich Möller (Ausbildungsstätten Dithmarschen, Heide) und Torben Leins (Theodor-Schäfer-Berufsbildungswerk, Husum) ihre Abschlusszeugnisse. (knu)

aus Wochenschau vom 05.02.2017