Berufliches Gymnasium

Das Berufliche Gymnasium an der Beruflichen Schule des Kreises Nordfriesland in Niebüll führt in drei Jahren als gymnasiale Oberstufe zum Abitur, zur allgemeinen Hochschulreife. Es vermittelt durch berufsbezogene und allgemeinbildende Unterrichtsinhalte eine Bildung, die die Anforderungen für die Aufnahme eines Studiums aller Fachrichtungen an allen Universitäten und Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland erfüllen. Insbesondere durch die Inhalte der berufsbezogenen Fächer bereitet es auch auf eine anspruchsvolle Berufsausbildung vor.

Es werden die Fachrichtungen Agrarwirtschaft, Ernährung, Technik und Wirtschaft angeboten.
Die Fächer werden auf grundlegendem oder erhöhtem Anforderungsniveau überwiegend im Klassenverband unterrichtet. Fächer mit grundlegendem Anforderungsniveau werden 2-3 bzw. 4-stündig, Fächer mit erhöhtem Anforderungsniveau werden 5-stündig unterrichtet.

  • Das erste Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau ist das fachrichtungsbezogene Fach. In der Fachrichtung Agrarwirtschaft ist es Agrartechnik mit Biologie, in der Fachrichtung Ernährung das Fach Ernährung, in der Fachrichtung Technik Informationstechnik und in der Fachrichtung Wirtschaft das Fach Volkswirtschaftslehre.
  • Das zweite Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau ist entweder Deutsch, Mathematik oder Englisch. Das zweite Fach mit erhöhtem Anforderungsniveau können die Schülerinnen und Schüler in Niebüll bis zum Ende des  ersten Schulhalbjahres des 11. Jahrgangs wählen.
  • Als zweite Fremdsprache besteht die Wahlmöglichkeit zwischen Dänisch und Französisch.
    Neben dem normalen Unterricht  werden  Betriebsbesichtigungen, Messebesuche,  Autorenlesungen und  Theaterbesuche durchgeführt und die Zusammenarbeit mit Fachhochschulen und Universitäten gefördert. Im 12. Jahrgang wird eine einwöchige Studienstufenfahrt absolviert.
  • Die Projektarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit am Beruflichen Gymnasium in Niebüll. Die Projekte werden in der Vernetzung mit der Wirtschaft, den Hochschulen und gesellschaftlichen Institutionen entwickelt, geplant und durchgeführt.